Salat mit mariniertem Rosenkohl und Orangendressing

Salat mit mariniertem Rosenkohl und Orangendressing
Salat mit mariniertem Rosenkohl und Orangendressing

Der Winter bringt uns wunderbar saisonales Gemüse, doch lange Zeit war ich kein wirklicher Rosenkohl-Fan: immer hat er mir zu bitter geschmeckt, ich wusste nicht so recht wie ich ihn kombinieren sollte und so habe ich ihm oft leider lange Zeit zu wenig Aufmerksamkeit geschenkt.

Irgendwann bin ich auf die Idee gekommen, den Rosenkohl mal auf ganz andere Weise zuzubereiten: ich habe ihn nicht wie sonst immer gekocht, sondern im Ofen gebacken! Warum auch nicht? Eigentlich kann man doch jedes Gemüse auf diese Weise zubereiten. Ich würde sagen, ein Ofengemüse kommt selten allein!

Rosenkohl ist sogar das Wintergemüse überhaupt, und so vital- und nährstoffreich!  Die kleinen Röschen enthalten sogar mehr Eiweiß als andere Kohlsorten, sind sehr balaststoffreich und enthalten Unmengen an Vitamin C! Auch Folsäure, Kalium, Eisen und Vitamin K bringt der Rosenkohl mit sich. Zudem wirkt er antioxidativ, entzündungshemmend  und reguliert den Hormonhaushalt. Er überzeugt also in jeder Hinsicht und sagt jedem Infekt den Kampf an 🙂 Zurecht erntet man Rosenkohl wohl vorwiegend im Winter, am besten schmeckt er sogar erst nach dem ersten Frost!

Wichtig ist, dass man ihn gut kaut, dann liegt er auch nicht so schwer im Magen oder verursacht die üblichen Beschwerden, die wir dem Kohl üblicherweise nachsagen. Man kann ihn daher sogar roh genießen, indem man einfach nur die Blätter zupft und z.B. für einen Salat verwendet.

Es gibt zahlreiche Varianten den Rosenkohl zuzubereiten, ganz gleich ob man ihn kocht, blanchiert, als Suppe verarbeitet, brät oder grillt.
Heute möchte ich allerdings ein Rezept vorstellen, wo der Rosenkohl nicht ganz so konventionell verarbeitet wird, jedoch sicherlich jedem schmeckt! Der Salat eignet sich sicher gut als Beilage, wenn man sich jedoch eine große Portion zubereitet, bedarf es sicherlich keiner weiteren Extras, um satt zu werden 🙂

Für 1 Portion braucht man:img_2738a

  • 1 große Hand voll Rosenkohl
  • 1 große Hand voll Salat (z.B. Lollo Rossa)
  • 1/2 Orange in Stücke geschnitten
  • 1 Hand voll Pinienkerne
  • 1 TL Zimt, 1 TL Kurkuma, 1 TL Kräuter der Provence
  • etwas Salz, Pfeffer und 1-2 EL Olivenöl

Für das Dressing:img_2741a

  • 1/2 Orange ausgedrückt
  • 1 EL Ahornsirup
  • 1 EL Olivenöl
  • etwas Wasser
  • Salz und Pfeffer und Kräuter der Provence

Der Rosenkohl wird zunächst gewaschen, dann wird der Strunk der kleinen Röschen etwas gekürzt, die äußeren Blätter können abgeschält und beiseite gelegt werden, und anschließend wird jedes Röschen einmal mittig in zwei Hälften geteilt.

Nun werden alle Rosenkohl-Röschen zusammen in eine kleine Schüssel gegeben. Dann werden die Gewürze, also Zimt, Kurkuma und die Kräuter gleichmäßig verteilt und alles einmal sanft in der Schüssel geschwenkt, bis alle Röschen ein wenig mit den Gewürzen bedeckt sind. Nun wird noch das Olivenöl hinzugegeben. Anschließend muss die ganze Mischung noch einmal ordentlich vermengt werden.

Die marinierten Röschen kommen bei ca. 180° C in den vorgeheizten Ofen. Es dauert in der Regel nicht wirklich lang bis sie gar sind, vielleicht ca. 20 min. Der Rosenkohl sollte nicht zu dunkel werden, aber dennoch sein Aroma vollständig entfalten.

Während der Rosenkohl im Ofen ist, kann parallel der Salat zubereitet werden. Hierfür werden alle restlichen Zutaten, also der Salat, die Orangenstückchen und die Pinienkerne, in einer Schüssel miteinander vermengt.

Für das Dressing werden alle obengenannten Zutaten (bis auf das Olivenöl) in ein kleines Schälchen gegeben und miteinander vermixt. Das Olivenöl sollte zum Schluss hinzugefügt werden, da sich sonst die Kräuter eher an der Oberfläche absetzen.

Zum Schluss werden die fertig gebackenen Rosenkohl-Röschen auf den Salat gegeben und das Dressing darüber gegossen.

Guten Appetit! 🙂

img_2717a
Salat mit mariniertem Rosenkohl und Orangendressing
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s