Vegane und glutenfreie Schokoladen Blissballs

Vegane und glutenfreie Schokoladen Blissballs
Vegane und glutenfreie Schokoladen Blissballs

Diese Pralinen sind eine wunderbare Köstlichkeit und eignen sich einfach für jeden Anlass! Sie haben eine zarte Konsistenz und schmecken so intensiv nach Schokolade, dass man aufpassen muss, dass man nicht süchtig danach wird! 🙂 Sie lassen sich sehr praktisch transportieren und sind so eine wunderbare Möglichkeit den Appetit auf etwas Süßes unterwegs in Null Komma Nichts zu überlisten. Dabei sind sie gar nicht so süß, erinnern aber geschmacklich sehr an einen weichen Brownie und sind voller guter Inhaltsstoffe!

Zimt ist ein wunderbares Naturheilmittel. Es wird ihm nachgesagt, die Blutzuckerwerte und ausserdem den Cholesterinspiegel senken zu können. Gleichzeitig kurbelt Zimt als wärmendes Gewürz den Stoffwechsel an und ist zudem reich an sekundären Pflanzenstoffen.

Kakao enthält Magnesium und dazu noch viele weitere wertvolle Inhaltsstoffe. Hierzu gehören unter anderem die Flavonoide, welche stark antioxidativ wirken und den Körper somit vor der zerstörerischen Wirkung der freien Radikale schützen. Zur Stärkung des Immunsystems kann -ganz gleich zu welcher Jahreszeit- nie genug davon bekommen! 😉

Zutaten für eine große Ladung Blissballs:

Vegane und glutenfreie Schokoladen Blissballs
Vegane und glutenfreie Schokoladen Blissballs
  • 200g Datteln
  • 100g Cashews
  • 1 EL Zimt
  • 2 EL Kakaopulver
  • 1 kleines Schälchen mit Kokosraspeln zum Wälzen der Bällchen

Alle Zutaten (außer der Kokosraspeln) in der Küchenmaschine kleinhexeln und zu einem homogenen, cremigen Teig verarbeiten. Es bleiben meist kleine Nussstückchen in der Masse, die man nicht klein bekommt, das ist aber gar nicht schlimm.

Im Folgenden formt man kleine Kügelchen und wälzt sie anschließend in den Kokosraspeln.

Die Blissballs können sehr gut im Kühlschrank aufbewahrt werden und halten sich dort mindestens 2 Wochen. Ich lasse sie ganz oft auch einfach nur in einer hübschen Schale bei Zimmertemperatur z.B. im Wohnzimmer stehen. Abgesehen davon, dass sie dann wirklich schnell aufgegessen werden, halten sie sich auf diese Weise mindestens locker eine Woche! 🙂

Verpackt in einer hübschen Tüte lassen sie sich übrigens auch wunderbar verschenken! Aus Erfahrung kann ich sagen, dass jeder Beschenkte ganz begeistert war 🙂 Jetzt zur Osterzeit kann man natürlich auch super kleine Eier daraus formen!

Vegane und glutenfreie Schokoladen Blissballs

Advertisements

2 Kommentare Gib deinen ab

  1. eckstein sagt:

    muss ich unbedingt versuchen.

    Gefällt 1 Person

    1. Coco sagt:

      Ja mach das mal! Sie sind sooo lecker! Für mich ist es zum absoluten Standard Rezept geworden – ich habe fast immer welche im Haus 🙈
      Liebe Grüße!!

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s